Nürnberg | Wirbel um Autounfall

Symbolbild

In Nürnberg hat ein Autofahrer einen 7-Jährigen angefahren. Doch den Wirbel, den sein Stiefvater und die angebliche Tante des Kleinen veranstalten, überschattet den eigentlichen Unfall völlig. Der Unfall geschieht, als die drei am Dianaplatz bei Grün über die Straße gehen. Der Junge kommt mit zum Glück leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Doch sein Stiefvater schlägt den Autofahrer zu Boden und tritt dann noch auf ihn ein. Auch den Sohn des Autofahrers schlägt er krankenhausreif. Die Polizei ermittelt darum gegen den Stiefvater wegen Verdacht auf gefährliche Körperverletzung. Und die angebliche Tante des Jungen? Ist seine Mutter, gegen die schon zwei Haftbefehle vorliegen. Bei der Festnahme wehrt sie sich so heftig und verletzt zwei Beamte leicht, dass sie nun noch zusätzlichen Ärger am Hals hat.