Nürnberg | Wohnungen, Büros und Geschäfte

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Es ist Deutschlands zweitgrößte leerstehende Immobilie – das frühere Quelle-Versandzentrum in Nürnberg. Die Gerchgroup aus Düsseldorf will hier ganze 700 Millionen Euro investieren. Das gab jetzt die Stadt Nürnberg bekannt. Büros und Einzelhandel sollen hier unterkommen – vor allem aber Wohnungen. Eine Kita soll im alten Quelle-Versandzentrum auch einen Platz erhalten. Und sogar die Mietverträge mit den Künstlern des Vereins Quellkollektiv will die Gerchgroup offensichtlich verlängern. Demnächst soll das Bebauungskonzept entstehen. Für den Vorstandsvorsitzenden der Gerchgroup, Mathias Düsterdick, habe das Projekt eine besondere Bedeutung. Er habe selbst in seiner Jugend in Nürnberg gelebt.