Nürnberg | Womöglich Mord

Symbolbild

In Nürnberg kam jetzt ein Tatverdächtiger vor den Ermittlungsrichter. Dem Mann wird vorgeworfen, vor zehn Tagen einen Obdachlosen in Nürnberg getötet zu haben. Zeugen fanden an diesem Tag einen leblosen 41-Jährigen im Bereich des Frauentorgrabens. Ein Arzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nachdem erste Hinweise auf einen Sturz hingedeutet hatten, kamen der Kripo Zweifel. Eine Obduktion bestätigte dann den Verdacht, dass der 41-Jährige möglicherweise getötet wurde. Schnell geriet ein weiterer Obdachloser in den Fokus der Kripo. Die Ermittler gehen aktuell davon aus, dass beide Männer in Streit gerieten, in dessen Folge das Opfer schließlich verstarb. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt.