Oberasbach | Eisdielenschubser kommt ins Gefängnis

Aus purem Rassismus hat ein Mann in Oberasbach versucht, die Mitarbeiterin einer Eisdiele vor ein fahrendes Auto zu schubsen. Dafür hat ihn das Landgericht Nürnberg-Fürth zu sechs Jahre Haft verurteilt. Wegen Drogenproblemen wird er auch in eine Entziehungsanstalt eingewiesen. Der Fall geschah im letzten Juli. Der Mann hatte die Frau zunächst im Streit rassistisch beleidigt. Später sei er zurückgekommen. Als ihm die Frau mit der Polizei drohte, stieß er sie auf die Straße. Um Haaresbreite hätte ein Auto sie überfahren. Die Anklage plädierte auf versuchten Mord. Die Richter werteten die Tat aber als vorsätzliche Körperverletzung.