Oberkemmathen | Eisiges Bad für den guten Zweck

Keine zehn Pferde würden bei diesen Temperaturen die meisten von uns ins Wasser steigen lassen. Bei Oberkemmathen sind aber trotzdem vier Männer in die eisige Sulzach gestiegen, für den guten Zweck. Sie haben damit fast 2000 Euro an Spenden für die Lebenshilfe Ansbach gesammelt. Dahinter steckt schon eine kleine Tradition. Vor sieben Jahren sprangen zwei junge Einheimische auch in die Sulzach. Damals war der alte Holzsteg kaputt. Und um für einen neuen Steg alte Pfeiler aus dem Fluss zu ziehen, waren die beiden kurzerhand in die Sulzach gesprungen – zum Wohl der Gemeinde.