Obermichelbach | Bombenentschärfung mit Überraschung

Symbolbild

In einem Gewerbegebiet im Landkreis Fürth hat ein Sprengmeister am Abend eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Bauarbeiter in Obermichelbach entdeckten den 225 Kilo schweren Blindgänger. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst kamen. Sie halfen mit, rund 800 Menschen aus den angrenzenden Gebieten zu evakuieren. Gerade als der Sprengmeister dann beginnen wollte, tauchte noch eine Person auf. Dadurch verzögerte sich die Entschärfung. Gegen 19 Uhr gab es dann aber doch Entwarnung.