Obernzenn | Findel-Kater wird gepflegt

© Polizei Mittelfranken

Der kleine Findel-Kater von Obernzenn wird jetzt gepflegt und aufgepäppelt. Wie berichtet findet ein Autofahrer auf der Staatsstraße zwischen Obernzenn und Ickelheim über eine längere Strecke verteilt mehrere Katzenbabys. Anscheinend hat jemand sie einfach aus dem Fahrzeug auf die Straße geworfen. Drei waren bereits tot. Nur eines hat überlebt. Wie die Bad Windsheimer Polizei uns heute früh mitgeteilt hat, ist das Kätzchen jetzt bei einer Privatperson, die es pflegt. Der kleine Kater ist etwa vier Wochen alt, hat weißes Fell mit schwarz-braunen Flecken und ist ziemlich verwahrlost. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.