Oberscheinfeld | Sani beim Einsatz verletzt

In Oberscheinfeld ist jetzt ein Mann gestürzt und hat sich dabei im Gesicht verletzt. Seine Mutter verständigt den Rettungsdienst, so weit so unspektakulär. Als aber die Sanitäter kommen, will sich der 30-Jährige jedoch nicht behandeln lassen und tritt einem der Sanitäter gegen das Schienbein. Erst mit Polizeiunterstützung können die Einsatzkräfte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus bringen und ihn ärztlich versorgen. Gegen den 30-Jährigen leitet die Polizei ein Strafverfahren u.a. wegen Körperverletzung ein.