Ohrenbach | Unfall nach Schwächeanfall

Symbolbild

Ein LKW Fahrer hat an der Rastanlage Ohrenbach eine folgenschweren Schwächeanfall erlitten. Der Mann ist auf der Autobahn unterwegs als ihm offenbar übel wird, so die Polizei. Er hat seinen LKW nicht mehr unter Kontrolle und fährt gegen den Mast eines Vordachs. Er steigt aus und wird bewusstlos. Dann kommt er zu sich und geht in die Rastanlage, wo er wieder zusammenbricht. Der Rettungsdienst brachte den LKW-Fahrer ins Krankenhaus. Der Schaden an LKW und Gebäude liegt bei etwa 30.000 Euro.