Pappenheim-Übermatzhofen | Serienbrandstifter gesucht

In dem kleinen Pappenheimer Ortsteil Übermatzhofen geht unter den Anwohnern momentan die Angst um. In den letzten Wochen hat es hier gleich drei Mal gebrannt. Die Brandexperten der Kripo Ansbach sind sich sicher: das war Absicht.

Pfingsten geht es los. Der Alarm eines öffentlichen Feuermelders reißt in der Nacht einige Menschen aus dem Schlaf. Ein Brand ist aber nicht zu entdecken. In der nächsten Nacht brennt es aber wirklich: ein Holzstoß nahe einem Neubaugebiet geht in Flammen auf. Ein paar Tage später brennt ein Wohnwagen auf einem abgelegenen Privatgelände. Und erst an diesem Wochenende entzündet jemand am sogenannten „Wolfsbuck“ große Holzstapel. Das Schlimme ist: vieles spricht für einen ortskundigen Täter, der möglicherweise selbst aus Übermatzhofen stammt.