Pleinfeld | Ärger um ein teures Spielzeug

Symbolbild

Sein teures E-Skateboard hat einem Mann in Pleinfeld ziemlichen Ärger eingebrockt. Eine Polizei stoppt ihn, als der Mann damit die Rezatbrücke überqueren will. Das Skateboard schafft es mit seinem Akku auf bis zu 40 km/h und ist so nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Er hätte es ganz offiziell wie ein Auto versichern und zulassen müssen. Kfz-Steuer wäre dann auch noch fällig. So ein E-Skateboard hat übrigens einen Wert von über 2000 Euro.