Pleinfeld | Weg mit den Paletten!

Symbolbild

Er ist gerade erst für 14 Millionen Euro barrierefrei umgebaut worden, trotzdem gab es schnell wieder Ärger am Bahnhof Pleinfeld. Wie berichtet, ist die Unterführung dort bei Starkregen schnell mit Wasser vollgelaufen. Grund war offenbar eine verstopfte Grundleitung, die zu einer Überlastung der Entwässerungsanlagen im nördlichen Abschnitt der Unterführung geführt hatte. Provisorisch hat die Deutsche Bahn Europaletten in der Unterführung auslegen lassen. Da die aber keine Dauerlösung sein können, soll noch in diesem Monat eine neue Hebeanlage installiert werden, die das eindringende Wasser automatisch abpumpt. Das geht aus einem Schreiben des DB-Konzernbevollmächtigten Klaus-Dieter Josel an den Weißenburger Landtagsabgeordneten Wolfgang Hauber von den Freien Wählern hervor. Im November sollen zudem seitlich liegende Entwässerungsrinnen in die Unterführung eingebaut werden.