Raitersaich | Eine Nacht mit ICE-Werk

Die Bahn ist auf der Suche nach einem geeigneten Standort für ein ICE-Werk in der Region. Doch die Pläne stoßen nicht wirklich auf Gegenliebe. Am Samstag, den 14. August findet eine landkreisübergreifende Kundgebung gegen das ICE-Werk Raitersaich statt. Mit einer riesigen Lichtdemonstration sollen die Dimensionen des geplanten Werks veranschaulicht werden. Mit dabei ist auch der 1. Bürgermeister der Stadt Heilsbronn – Dr. Jürgen Pfeiffer – er beschreibt die Größe des geplanten ICE-Werks:


Mit dabei ist auch Dr. Ralf Straußberger, der Pressesprecher der Bürgerinitiative „Rohrer Lebensraum bewahren – kein ICE-Werk bei Raitersaich und Müncherlbach“ – Warum soll denn Ihrer Meinung nach, die Bahn kein ICE-Werk an den Standorten in Raitersaich, Müncherlbach und Heilsbronn errichten?

Die Kundgebung gegen die Standortpläne der Bahn „EINE NACHT MIT ICE-WERK“ startet um 20.00 Uhr am Sportplatz Raitersaich. Ab ca. 21.00 Uhr beginnt dann die Licht-Demonstration und der beleuchtete Traktoren-Demo-Zug.