Ramsberg | Am Brombachsee angedockt

Die vier ersten Floating Houses liegen jetzt im Ramsberger Segelhafen. Nächsten Monat sollen noch einmal vier weitere kommen. Dann können schon im Juli die ersten Touristen kommen. Für die schwimmenden Feriendomizile hat zuerst ein Lastenkran die Beton-Pontons in das Hafenbecken eingelassen. Dann werden die Häuser selbst in Millimeterarbeit draufgesetzt. Bevor die Touristen hier einziehen können, gibt es noch einiges vorzubereiten. Dazu gehören Parkplätze, ein eigenes Rezeptionsgebäude im Segelhafen und auch ein spezieller Frühstücksservice. Die Floating Houses am Brombachsee seien für ganz Süddeutschland ein einmaliges Ferienprojekt, sagt Landrat Gerhard Wägemann als Zweckverbandsvorsitzender.

Foto © ZV-Brombachsee