Ramsberg | Tragischer Tod auf der Straße

Symbolbild

In Ramsberg ist ein Autofahrer während der Fahrt verstorben. Wie die Polizei schildert, musste der 63-Jährige zunächst wegen gesundheitlicher Probleme mitten auf der Straße stoppen. Dann bricht er anscheinend zusammen. Als ihn Passanten aus dem Auto holen, ist er schon ohne Bewusstsein. Sie versuchen zwar ihn wiederzubeleben bis Rettungskräfte kommen, leider ohne Erfolg. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Die Leitenbuckstraße in Ramsberg war wegen des Einsatzes längere Zeit komplett gesperrt.