Rednitzhembach | Dachstuhlbrand in Doppelhaus

Foto: Symbolbild

Heute Morgen ist es in Rednitzhembach zu einem Dachstuhlbrand in einem Doppelhaus gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Von den acht Bewohnern wurde zum Glück keiner verletzt. Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand wohl in einem angrenzenden Schuppen ausgebrochen, in dem Holz gelagert ist und Mülltonnen stehen. Die Flammen haben dann über den Wärmeschutz auf den Dachstuhl übergegriffen. Der ist vollständig ausgebrannt. Eine Hälfte des Hauses ist aktuell unbewohnbar. Der Schaden dürfte wohl im sechsstelligen Bereich liegen. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen.