Röttenbach | Landratsamt wartet auf Swinger-Antrag

Ein ehemaliges Möbelhaus in Röttenbach bei Erlangen soll zum Swingerclub werden. Das sorgt für erhitzte Gemüter und – wie berichtet – am vergangenen Wochenende zu einem Polizeieinsatz. Denn da wurde schon eine inoffizielle Eröffnungsparty gefeiert, obwohl der Betreiber noch keine Genehmigung hat. Um die muss er sich innerhalb von zwei Tagen selbst kümmern, in Form eines Antrags auf Nutzungsänderung, so Hannah Reuter-Özer, Pressesprecherin vom zuständigen Landratsamt Erlangen-Höchstadt:

„Er darf dann eröffnen, wenn er die genehmigte Nutzungsänderung in den Händen hält, es sei denn, es ist noch irgendwas anderes offen, beispielsweise gaststättenrechtlich.“