Rothenburg | Erfolgsloses Wochenende für Betrüger

Symbolbild

Am Wochenende haben rund um Rothenburg wieder Betrüger ihr Unwesen getrieben. Sie kontaktieren zum Beispiel über einen Messenger-Dienst eine Frau aus Gebsattel. Hier geben sie sich als ihr Sohn aus und fordern Geld. Als die Mutter ihren richtigen Sohn anruft, deckt sie den Betrugsversuch auf. Sie überweist kein Geld und blockiert die Nummer. In Neusitz rufen Betrüger dann bei einem Mann an, angeblich habe er 39.000 Euro gewonnen. Diesen Gewinn wollen sie angeblich am Nachmittag in bar vorbeibringen. Dafür sollte er aber zuerst Googlekarten in Höhe von 900 Euro kaufen, um die angeblichen Speditionskosten zu decken. Auch hier geht der Mann zum Glück nicht auf die Forderung ein.