Rothenburg / Gebsattel | Ein Fußgänger auf der Autobahn

Symbolbild

Trotz Ausgangsbeschränkungen in Bayern sind Spaziergänge an der frischen Luft ja noch erlaubt. Allerdings nicht so, wie dieser Mann bei Gebsattel es gemeint hat. Am helllichten Tag melden sich bei der Polizei Rothenburg mehrere Autofahrer von der A7. Ein Mann laufe bei Gebsattel auf dem Seitenstreifen. Als eine Streife ihn findet, erklärt der Fußgänger den Beamten, er wolle auf dem kürzesten Weg nach Rothenburg und das sei nun mal über die Autobahn. Die Polizisten mussten ihn tatsächlich darüber aufklären, dass Autobahnen für Fußgänger tabu sind und brachten ihn zum nächsten Rastplatz.