Rothenburg | Gefährlichen Fahrer gestoppt

Symbolbild

Über 50 Kilometer hat ein Fahrer auf der A7 jetzt für Aufsehen gesorgt. Laut Polizei Rothenburg war er in Schlangenlinien unterwegs. Als die Beamten versuchen ihn anzuhalten, flüchtet er. An der Anschlussstelle Endsee schließlich, kann er gestoppt werden. Der 53-Jährige war völlig verwirrt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, muss sich der Mann aus Niedersachsen jetzt verantworten.