Rothenburg/T. | erster Schnee und erste Unfälle

Über das dritte Adventswochenende hat es vielerorts in Mittelfranken den ersten Schnee gegeben. Während zum Beispiel die Polizei Bad Windsheim überhaupt noch keine Unfälle wegen winterlicher Straßenverhältnisse zu verzeichnen hatte, hatten die Kollegen der PI Rothenburg mehr zu tun. Schon am Samstagabend erwischt es einen Autofahrer im heftigen Schneetreiben. Kurz vor Kirnberg kommt er ins Rutschen und landet im Straßengraben. Sonntagnachmittag ist die Straße zwischen Linden und Schweinsdorf nur leicht verschneit. Trotzdem verliert ein anderer Autofahrer die Kontrolle und rutscht in den Straßengraben. Am schlimmsten erwischt es dann eine junge Autofahrerin zwischen Hagenau und Schönbronn. Ihr Wagen überschlägt sich, sie selbst kommt aber mit dem Schrecken davon. Sachschaden: etwa 3000 Euro.