Rothenburg/T. | Schaufeld für alle

Symbolbild

Was sät der Landwirt eigentlich an und wie sieht es später auf dem Feld aus, wenn es wächst? Wer sich darüber nochmal genauer informieren will, kann das jetzt in Rothenburg. Am Stadtrand in Richtung Neusitz gibt es seit neuestem ein Schaufeld. Hier sind verschiedene Nutzpflanzen angesät. „Wir wollen der Stadtbevölkerung zeigen, was Landwirtschaft heute bedeutet“, so Helmut Siller, der Vorsitzende des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung Rothenburg. Der Verband will damit vor allem Schulklassen ansprechen. Die können dort nicht nur Pflanzenarten wie Zuckerrüben und Raps sehen, sondern zum Beispiel auch aus Getreideflocken Müsli machen. Auch interessierte Bürger können sich dort informieren. Der Verband plant ab dem 20. Juni alle 14 Tage sonntags vor Ort zu sein. Außerdem soll es dort auch bald Informationstafeln geben.