Rothenburg/T. | Schreck in der Badewanne

Symbolbild

Entweder war es ein Spaß oder eine ungewöhnliche Gartendeko: Tatsache ist, der Notruf über eine leblose Person in einer Badewanne hat am Wochenende in Rothenburg Polizei und Rettungsdienst auf Trab gehalten. Eine Spaziergängerin hatte die Person in der Badewanne auf einem Gartengrundstück entdeckt und den Notruf abgesetzt. Als die Einsatzkräfte kamen, gab es auch bald Entwarnung: es war nur eine Puppe in Lebensgröße – einen Unglücksfall konnte die Polizei damit ausschließen.