Rothenburg/T. | Tödlicher Verkehrsunfall

Symbolbild

Drei Tote und sechs schwer Verletzte – das ist die Bilanz eines Unfalls nahe Rothenburg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fährt ein Autofahrer in eine Kreuzung ein, dort stößt er mit einem anderen Auto zusammen – dieses Auto wird dann noch gegen einen weiteren Wagen geschleudert. Die fünf Passagiere des ersten Autos werden schwerstverletzt. Trotz sofortiger Reanimation sterben zwei von ihnen noch vor Ort. Eine 19- jährige Frau erlag in der Nacht ihren Verletzungen im Krankenhaus. Die übrigen Verletzten kommen, zum Teil mit dem Rettungshubschrauber, in Krankenhäuser. Ein 14-jähriger schwebt nach Auskunft der Polizei weiter in akuter Lebensgefahr. Für die Einsatzkräfte waren Notfallseelsorger im Einsatz.