Rothenburg | THW hilft massiv mit

Symbolbild

Der Brand in einem Recyclingbetrieb in Rothenburg, hat auch das THW massiv beschäftigt. Die Einsatzkräfte aus der Stadt, haben so zum Beispiel für das Licht in der Nacht gesorgt. Gemeinsam mit anderen Verbänden aus Ansbach, Fürth und Nürnberg hat das THW Glutnester auseinandergezogen. Aus Kehlheim sind dann Spezialisten angerückt, die kontaminiertes Löschwasser aus der Kanalisation gepumpt haben. Wie das THW mitteilt, haben die Kameraden dann auch noch einen Sandsackwall mit 130 Meter Länge errichtet, damit kein Löschwasser mehr in den Kanal fließen kann. Nach drei Tagen und Nächten voller Arbeit, ist der Einsatz dann am Sonntag auch für das THW beendet.