Rothenburg | Wasserwirtschaftsamt kann Anwohner beruhigen

Symbolbild

Das Ansbacher Wasserwirtschaftsamt hat jetzt noch einmal die Wasserqualität von Tauber und Igelsbach nach dem Großbrand vom vergangenen Donnerstag in Rothenburg untersucht. Demnach dürfen sich wohl Anwohner gerade in diesem Bereich beruhigt fühlen.

Das Wasserwirtschaftsamt hat am Dienstag und Mittwoch Wasserproben genommen und untersucht. Die chemischen Untersuchungen haben demnach keine Auffälligkeiten gezeigt. Allerdings wird das Landesamt für Umwelt noch die Proben auf ihren Gehalt an Chlorid, Sulfat und Nitrat überprüfen. Außerdem ging es um mögliche Folgen für die Gewässerbiologie, insbesondere die Kleinstlebewesen wie Larven und Käfer. Auch hier habe der Großbrand bislang keine negativen Auswirkungen gezeigt, teilt das Wasserwirtschaftsamt mit.