Sachsen b. Ansbach | Hilfe aus Mittelfranken für Kinder in Peru

Sie wollte 2 Jahre in einem Kinderkrankenhaus in Peru aushelfen – das war vor über 10 Jahren. Inzwischen hat Sabine Vogel aus Sachsen bei Ansbach in den Anden die Hilfsorganisation „Casa Yohana“ aufgebaut. Dort hilft sie behinderten und misshandelten Kindern. Mit im Team sind auch Einheimische, die zum Beispiel bei der Verständigung mit dem Hochland-Volk helfen. Sabine Vogel im Radio Galaxy – Interview zu ihrer Arbeit:

Mit der von ihr gegründet Organisation „Casa Yohana“ bietet sie unter anderem Physiotherapie an, unterstützt die armen Familien aber auch mal mit dem Nötigsten zum Leben. Es gibt dort – auf ca. 4.000 Metern Höhe – zwar kaum Infektionen, aber die Corona-Pandemie hat die Situation der Menschen in den Anden noch verschärft, so Sabine Vogel:

Wer die Arbeit der Stiftung in Peru unterstützen möchte, der kann auf der Internetseite casayohana.org gerne etwas spenden.