Scheinfeld | Bürgermeister will Freibad öffnen

Die bayerische Staatsregierung macht noch keine richtigen Anstalten, die Freibäder zu öffnen. Also gehen der Scheinfelder Bürgermeister Claus Seifert und einige Amtskollegen aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim jetzt einen anderen Weg: Sie wollen eine Ausnahmegenehmigung vom Gesundheitsamt. Das geht freilich nur mit einem klaren Konzept. Denkbar sei beispielsweise, dass die Gäste sich anmelden müssen und dann nur für 20 oder 30 Minuten schwimmen dürfen. Claus Seifert ist durchaus optimistisch, dass einige Freibäder so bald geöffnet werden könnten:

Nächste Woche ist ein Termin mit dem Gesundheitsamt angesetzt. Bis dahin sollen die Details noch genauer abgeklärt werden.