Schillingsfürst | Internet-Betrüger ausgetrickst

Symbolbild

Ein Mann aus Schillingsfürst ist Opfer eines Betrügers geworden, hat ihn aber mit einem Trick auch gleich dingfest machen können. Der 33-Jährige kauft über ein Kleinanzeigenportal im Internet ein Kameraobjektiv. Er überweist rund 350 Euro auf ein deutsches Konto, die Ware wird aber nicht geliefert. Im Gegenteil: das Objektiv wird weiter zum Kauf angeboten. Der Schillingsfürster benutzt dann das Internetkonto eines Bekannten und tut so, als würde er den Artikel kaufen wollen. Der mutmaßliche Betrüger teilt ihm sogar mit, dass das Objektiv noch zu haben ist. Mit diesen Beweisen wendet sich der 33-Jährige dann an die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 27-jährigen Mann aus Wien, der schon öfter mit der Masche erwischt wurde. Seine Internetseite ist inzwischen gesperrt.