Schillingsfürst | kaputter Campingwagen

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Auf einem Campingplatz bei Schillingsfürst haben sich abenteuerliche Szenen abgespielt. Es geht um einen Handwerker aus München. Er hat für seine Mitarbeiter einen sieben Meter langen Wohnanhänger. Er stand bisher auf einer Baustelle. Dann dachte sich der Handwerker, dass er lieber auf einen Campingplatz umziehen will. Also sucht er sich einen. Allerdings sind die Reifen des Anhängers fast platt. Bei der Einfahrt setzt er hinten auf und reißt die komplette Hinterwand des Campers ab. Zudem fehlen Zulassung und Versicherung. Und: Sein Führerschein ist momentan bei der Polizei in Südbayern hinterlegt.