Schillingsfürst | Rentner verliert Kontrolle über sein Auto

Symbolbild

Eine ziemlich heftige Kettenreaktion hat es jetzt in Schillingsfürst gegeben. Eine Autofahrerin ist in der Frankenheimer Straße unterwegs. Plötzlich knallt ihr ein Auto mit deutlich höherer Geschwindigkeit ins Heck und schleudert von der Straße. Hier rast er über eine Grünanlage, rammt einen Holzpfosten und knallt in ein geparktes Auto. Die Wucht ist so enorm, dass das geparkte Auto noch auf ein weiteres Auto prallt. Der Unfallverursacher ist laut Polizei ein 78-jähriger Rentner. Nach bisherigen Ermittlungen hatte er am Steuer gesundheitliche Probleme und deshalb die Kontrolle verloren. Er kam ins Krankenhaus. Verletzt hat sich zum Glück niemand. Der Sachschaden an den vier Autos und dem Pfosten liegen bei mindestens 10.000 Euro.