Schillingsfürst | Unfall mit schwerverletztem Vierbeiner

Nicht so glimpflich wie die menschlichen Insassen ist ein Hund bei einem Unfall auf der A7 davongekommen. Höhe Schillingsfürst kommt der 74-jährige Autofahrer aus Unachtsamkeit zu weit auf die Nachbarspur, touchiert dort einen anderen Wagen und verreißt dann das Steuer. Er kommt von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und landet schließlich im Graben. Der Fahrer wird nur leicht verletzt, seine Frau kommt ins Krankenhaus nach Rothenburg, aber der Hund des Paares wurde schwerer verletzt. Darum musste ein Tierarzt gerufen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro.