Schnaittach | Frau belastet ihren Mann

Zum Prozessauftakt des Doppelmords von Schnaittach vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth hat das angeklagte Ehepaar zwar keine Aussagen gemacht, allerdings wurde ein Vernehmungsvideo gezeigt. Darin hat die 23-jährige Frau ihren drei Jahre älteren Mann schwer belastet.

In dieser ersten Aussage bei der Polizei gab sie an, bei der Bluttat nicht dabei gewesen zu sein. Ihr Partner hätte sie dann aber gezwungen, die Leichen seiner Eltern und die Spuren zu beseitigen. Sie habe es aus Liebe zu ihm getan. Außerdem habe er ihr auch Gewalt angedroht, wenn sie gegenüber der Polizei Angaben machen würde. Laut Staatsanwaltschaft war die Frau zwar an dem Mord selbst nicht beteiligt, hätte ihn aber zusammen mit ihrem Mann geplant.