Schnelldorf | Chefin lässt Trucker auffliegen

Symbolbild

Vor den Ohren der Ansbacher Verkehrspolizei hat eine Chefin jetzt ihren eigenen Angestellten auffliegen lassen. Der LKW-Fahrer wendet sich am Rastplatz „Rothensteig-Süd“ an die Verkehrspolizei und behauptet, jemand habe ihm in der Nacht rund 2.000 Euro Bargeld aus dem Führerhaus gestohlen. Während sie den Fall aufnehmen wollen, ruft schon seine Chefin an: Der Fahrer habe mit dieser Masche schon mehrfach Geld selbst eingesteckt. Jetzt ermittelt die Polizei also wegen Vortäuschens einer Straftat gegen ihn. Außerdem bekam er noch am Telefon die Kündigung serviert. Die Chefin bat außerdem die Verkehrspolizei ihr Fahrzeug vorübergehend sicherzustellen.