Schnelldorf | Unfall bei Aquaplaning

Symbolbild

Auf regennasser Fahrbahn ist heute Nacht ein Autofahrer auf der A6 bei Schnelldorf ins Schleudern geraten. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zunächst dreht sich das Auto und bleibt schräg auf der Fahrbahn stehen. Ein Sattelzug erkennt die Unfallstelle zu spät und rammt das Auto. Ganze 80 Meter schiebt er das Wrack noch vor sich her. Weil der Autofahrer eingeklemmt ist, muss ihn die Feuerwehr befreien. Eineinhalb Stunden lang war die Autobahn heute Nacht voll gesperrt. Den Fahrer des Sattelzugs erwartet eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung.