Schnelldorf | wenn der Muldenkipper selber kippt

©privat

Auf der Baustelle zum sechsspurigen Ausbau der A6 am Kreuz Feuchtwangen / Crailsheim ist ein Muldenkipper selbst ins Kippen geraten. Ein Mann erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrer des Muldenkippers will an einer engen Stelle einem entgegenkommenden Baustellenfahrzeug ausweichen. Dabei gerät er auf dem abschüssigen Gelände in Schieflage und schließlich kippt das tonnenschwere Gefährt ganz um. Macht einen Schaden von rund 15.000 Euro. Nicht nur die Polizei ermittelt jetzt. Auch das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft sind dran an dem Fall.