Schwabach | Ein Rucksack voller Böller

Symbolbild

Zwei Jugendliche aus Schwabach wollten den Jugendschutz für Böller offenbar umgehen. Die zwei 14-Jährigen kommen kurz vor Ladenschluss in ein Geschäft. Hier befüllen sie ihre Rucksäcke mit ganz vielen Feuerwerkskörpern. Allerdings haben sie wohl nicht mit der aufmerksamen Mitarbeiterin gerechnet. Sie kann die Jugendlichen festhalten und die Polizei rufen. Die Beamten finden neben den Böllern, dann auch noch eine kleine Menge Betäubungsmittel. Das Schlimmste kam für die Jugendlichen aber noch: Sie mussten das alles ihren Eltern beichten und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.