Schwabach | Mann verspritzt Flüssigkeit und verletzt mehrere Menschen

Nach dem Großeinsatz in Schwabach untersuchen Experten jetzt die unbekannte Substanz, mit der ein Mann sieben Menschen verletzt hat. Wie berichtet, ist anscheinend ein Nachbarschaftsstreit in der noblen Wohngegend Hartliebstraße völlig eskaliert.

Der Streit schaukelt sich so weit auf, dass der Mann, laut Polizei, andere Anwohner mit der Flüssigkeit bespritzt. Die Dämpfe führen bei ihnen und auch bei zwei Streifenpolizisten zu Atemwegsreizungen und Übelkeit. Feuerwehr, Rettungsdienst und ein Gefahrenguttrupp rücken an – insgesamt rund 150 Einsatzkräfte. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verdacht auf gefährliche Körperverletzung. Was der Mann verspritzt hat, ist noch offen. Die Analyse werde einige Tage dauern, sagte ein Polizeisprecher.