Schwaig b. Nürnberg | Meerschweinchen sterben Hitze-Tod

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Bei einem illegalen Tiertransport sind zwei Nacktmeerschweinchen an einem Hitzeschlag gestorben. Insgesamt sieben Tiere hat ein 50-Jähriger im Kofferraum seines Autos transportiert. Als die Polizei ihn in Schwaig bei Nürnberg kontrolliert, waren zwei schon tot, die restlichen konnten die Beamten retten. Laut dem Tierheim Hersbruck haben die Polizisten vorbildlich reagiert und die Meerschweinchen gleich mit feuchten Tüchern versorgt. Sie waren in viel zu kleinen Papierboxen eingepfercht – ohne Wasser! Der Fahrer hatte die Tiere im Ausland gekauft und wollte sie nach Nordrhein-Westfalen bringen. Nacktmeerschweinchen gelten in Deutschland als Qualzucht.