Seenland | Bürgermeister Fitz lehnt Kostenverteilung ab

Eine Million Euro stellt der Bezirk Mittelfranken jährlich für die Zweckverbände (ZV) der fränkischen Seen zur Verfügung. Mehr als die Hälfte geht dabei allerdings an den ZV Brombachsee. Der Bürgermeister von Gunzenhausen und Vorstand des ZV Altmühlsee, Karl-Heinz Fitz, stellte sich deswegen jetzt symbolisch gegen die Entscheidung der Kostenverteilung. Karl-Heinz Fitz will mit der Entscheidung ein Zeichen setzen. Mit dem aktuellen Verteilungsschlüssel der Kosten sei er nicht zufrieden. Auf Nachfrage wollte er sich aber nicht genauer dazu äußern und weitere Gespräche unter den Zweckverbänden sowie des Bezirks abwarten. Fakt ist, auch mit der Gegenstimme von Fitz, haben die Verbandsräte die Kostenverteilung für 2021 so beschlossen. Denn Gunzenhausen hat wegen seines Ortsteils Frickenfelden nur eine einzige Stimme, von insgesamt 164.