Seukendorf | Belohnung nach Tankstellenüberfall

Dieser bewaffnete Raubüberfall auf eine Tankstelle in Seukendorf liegt zwar schon zweieinhalb Monate zurück, es könnte sich aber trotzdem lohnen, sich daran noch einmal zu erinnern. Denn das Bayerische Landeskriminalamt hat jetzt 3.000 Euro Belohnung ausgesetzt, für Hinweise, die zur Aufklärung oder Ergreifung des Täters führen.

Am Abend des 31. August, um kurz nach halb Zehn, betritt ein Maskierter die Tankstelle am Röteweg. Mit vorgehaltener Waffe fordert er das Bargeld, steckt es in eine gelbe Plastiktüte und flüchtet Richtung Seukendorf. Trotz Fahndung fehlt von ihm jede Spur.

Täterbeschreibung:
Der Täter war etwa 18 bis 25 Jahre jung, schlank und 1.70 bis 1.75 m groß. Seine Kleidung: Hoody, Sporthose und seine Sturmhaube waren schwarz. Aber die Sportschuhe waren auffällig gemustert.
Auch die gelbe Plastiktüte könnte jemandem aufgefallen sein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Täter beim Betreten der Tankstelle

© Polizeipräsidium Mittelfranken

Schuh des Täters

© Polizeipräsidium Mittelfranken


Tatwaffe und gelbe Plastiktüte

© Polizeipräsidium Mittelfranken

Fotos: ©Polizeipräsidium Mittelfranken