Stopfenheim | Aria – ein Jahr danach

Sie hatte einen Herzfehler und im Nu ganz Mittelfranken bewegt: Die kleine Aria aus Stopfenheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Sie ist mittlerweile zwei Jahre alt. In den USA hatte Aria ein neues Spenderherz bekommen. Das ist heute auf den Tag genau (5.8.) ein Jahr her. Doch wie geht es der Kleinen eigentlich ein Jahr nach ihrer schweren OP. Das wollten wir von ihrer Mutter, Sabrina Draffin wissen:

„Sie rennt, sie springt, sie redet. Sie hat sich super entwickelt, hat ganz viel aufgeholt in dem Jahr. Sie hängt jetzt Gleichaltrigen nicht mehr wirklich hinterher. Wenn man sie vorher angeschaut hat: sie konnte ja für ein einjähriges Kind nicht wirklich viel. Sie konnte sitzen mit Unterstützung. Sie konnte nicht krabbeln und nicht laufen. Das hat sie jetzt alles super aufgeholt.“