Treuchtlingen | Tür an Tür krachts auch mal

Symbolbild

In Treuchtlingen hat ein Nachbarschaftsstreit ein schmutziges Ende genommen. Eine Frau meldet sich bei der Polizei, da auf ihrem geparkten Auto zum wiederholten Mal Müll liegt. Vor Ort ist dann schnell klar, dass es hier schon länger einen Nachbarschaftsstreit gibt. Der Nachbar der Frau ist nämlich der Meinung, dass sie den Müll falsch trennt und somit die Gemeinschaftstonne belastet. Seine Erziehungsmethode: Den nach seiner Meinung „falsch“ eingeworfenen Müll auf das geparkte Auto legen. Die Polizei hat also mit dem Mann ein Gespräch geführt, derartige Methoden in Zukunft zu unterlassen.