Triesdorf | Klimafreundlicher gärtnern

©HSWT
Das Projekt „GartenKlimA“ will Freizeitgärtner:innen für die Auswirkungen des Klimawandels sensibilisieren und bietet umfangreiche Bildungsmodule für mögliche Anpassungsmaßnahmen im eigenen Garten.

Jedes Jahr im Frühjahr legen sie wieder los, die Hobbygärtner in Mittelfranken. Es wird gesät, gemäht und hoffentlich bald auch geerntet. Wer auch leidenschaftlich zuhause gärtnert und seinen Garten gleichzeitig gegen den Klimawandel wappnen will, der kann sich dafür jetzt Hilfe von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf holen. Das Projekt GartenKlimA hat insgesamt zehn Bildungsmodule für Gartenbesitzer entwickelt. Es geht zum Beispiel um die Themen Boden und Düngung, Obst- und Gemüsebau oder um die richtige Bewässerung. Die Bildungsmodule gibt es kostenlos unter www.garten-klima.de zum Runterladen.