Uehlfeld | Kinder-Unfall mit Quad

Symbolbild

In Uehlfeld sind jetzt ein Neunjähriger und sein kleiner Bruder mit einem Quad verunglückt. Schuld hat aus Sicht der Polizei vor allem der Vater, der das Fahrzeug seinen beiden Kindern überlassen hat. Der Neunjährige hat nicht einmal einen Helm auf, als er Gas gibt und auf die Straße braust. Nur sein zweijähriger Bruder. Glücklicherweise kommt der große Bruder noch mit leichten Kopfverletzungen davon. Die Polizei Neustadt warnt vor solchen Fahrzeugen. Sie sind im Internet frei verkäuflich. Doch schon ab 6 km/h braucht es eine Haftpflichtversicherung und eine Fahrerlaubnis. Die Polizei ermittelt darum nun gegen den Vater als Halter. Außerdem dürfte es bei den Ermittlungen wohl auch um fahrlässige Körperverletzung gegen den eigenen Sohn gehen.