Ursheim | Pferd unter Schotter begraben

Symbolbild

Eine Spur der Verwüstung zieht sich durch den kleinen Ort Ursheim im Landkreis Weißenburg – Gunzenhausen. Ein mit Schotter beladener Lastwagen ist in eine Scheune gekracht und hat ein Pferd unter sich begraben. Das Tier war so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Die Scheune ist nur noch ein Trümmerhaufen. Laut ersten Informationen hat der LKW-Fahrer auf abschüssiger Strecke die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug verloren und ist von der Straße abgekommen. Er rammt einen massiven Betonpfosten und kippt gegen die Scheune, dabei verliert er auch den Großteil seiner Schotter-Ladung. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro.