Ursheim | Schadenssumme gestiegen

Symbolbild

Zwei Tage nach dem verhängnisvollen Unfall in Ursheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ist der Schaden mittlerweile auf rund 180.000 Euro gestiegen. Neben einem Pferd, das eingeschläfert werden musste, sind auch noch drei weitere Pferde verletzt worden. Wie berichtet, ist der mit Schotter beladene LKW am Mittwochnachmittag außer Kontrolle geraten. In einer Linkskurve kippt er, prallt gegen einen Betonpfeiler und schlittert nach 100 Metern noch in den Pferdeunterstand an einer Scheune. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass aber sowohl das Tempo, als auch die Lenk- und Ruhezeiten des LKW-Fahrers in Ordnung waren.