Wassertrüdingen | Tödlicher Sturz in die Tiefe

Nach dem tödlichen Arbeitsunfall in Fürnheim bei Wassertrüdigen hat die Polizei jetzt Genaueres zu dem Unglück herausgefunden. Demnach war der verunglückte Mann mit Abrissarbeiten an einem landwirtschaftlichen Gebäude beschäftigt. Allerdings stürzte er nicht durch das Dach. Vielmehr habe er dabei auf einem Holzbalken unterhalb des Dachs gestanden, erklärt die Polizei. Als er von dort hinunterstürzte, fiel er fünf Meter in die Tiefe und prallte auf dem Betonboden auf. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unglücksort verstarb.