Weißenburg | Bundeswehr unterstützt Pflegeeinrichtungen

„Helfende Hände“ für Einrichtungen im Landkreis: Ein Teil der eingesetzten Bundeswehrkräfte waren zur Einsatzbesprechung mit Landrat Manuel Westphal und der zuständigen Juristin Lidia Bechthold im Landratsamt.
©Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Helfende Hände in Tarnfarben könnte es bald im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen geben. Wie das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen in einer Pressemitteilung schreibt, sind die Pflegekräfte in verschiedensten Heimen und Einrichtungen aktuell sehr stark gefordert. In manchen Einrichtungen besteht akuter Personalmangel. Darum soll die Bundeswehr helfen. Über das Kreisverbindungskommando hat der Landkreis Antrag auf Hilfestellung gestellt. Jetzt gab es grünes Licht. Ab heute (22.12.) werden 25 Soldaten des Panzergrenadierbataillons 112 aus Regen, fünf Einrichtungen bei nicht pflegerischen Aufgaben unterstützen. Zum Beispiel bei Essensausgaben, Betten beziehen oder Telefondienst. Dadurch kann sich das Pflegepersonal voll um die Bedürftigen kümmern.