Weißenburg | Dreister Wechsel-Betrug

Durch eine Betrugsmasche hat der Betreiber eines Mini-Marktes in Weißenburg jetzt über 500 Euro verloren. Ein bisher Unbekannter spricht den Verkäufer am Mittwochnachmittag (24.11.) nach seinem Einkauf an und behauptet, 50-Euro-Scheine zu sammeln. Deswegen will er sich mehrere solcher Scheine wechseln lassen. Der Verkäufer willigt ein und übergibt mehrere 50-Euro-Noten. Der Täter verschwindet daraufhin und erst danach muss der Verkäufer feststellen, ihm fehlen 510 Euro. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Unbekannten, bei dem wohl noch eine Frau dabei war, deswegen bitten die Ermittler Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.